Login GZOnet

Benutzername

Passwort

Passwort vergessen

Registrieren

Leitung

Chefarzt

Peter Bause
Facharzt für Chirurgie / Unfallchirurgie und Orthopädie
Zusatzbezeichnungen: Sportmedizin, Notfallmedizin

Vita


Oberarzt (stv. Chefarzt)

Thomas Deck
Facharzt für Chirurgie / Unfallchirurgie und Orthopädie
Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin


Oberarzt

Dr. med. Jens Laun
Facharzt für Chirurgie / Unfallchirurgie und Orthopädie
Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin

Oberarzt

Dieter Wersching
Facharzt für Chirurgie

Oberarzt

Mark Daniels-Wredenhagen
Facharzt für Chirurgie / Unfallchirurgie und Orthopädie

Oberarzt

Mark Schuster
Facharzt für Chirurgie
und Unfallchirurgie


Weitere Ärzte
Pfeil Mario Álvarez-Sala Gómez-Morán, Stationsarzt
Pfeil Dr. med. Lilla Àrvai, Stationsärztin
Pfeil Dr. med. Zsombor Baranyai, Stationsarzt
Pfeil Dr. med. Janos Bartha, Stationsarzt
Pfeil Kai Hoheisel, Stationsarzt
Pfeil Dr. med. Peter Kovacsik, Stationsarzt

Pfeil Werner Rein, Ambulanzarzt


Ärzteteam der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie (04.2016)


› nach oben

Abteilung

Die Klinik ist so aufgestellt, dass sie das Leistungsspektrum eines Hauses der Grund- und Regelversorgung übersteigt. Die Abteilung ist als Zentrum zur Versorgung von Schwerverletzten zertifiziert.

Chefarzt und Oberärzte sind in verschiedenen Bereichen der Unfallchirurgie und Orthopädie spezialisiert und bieten eine breite Leistungspalette an.

Durch permanente Weiterbildungen halten wir den modernen und aktuellen Stand der Unfallchirurgie und Orthopädischen Chirurgie aufrecht und entwickeln uns weiter.

In der Behandlung der verschiedenen Krankheitsbilder arbeiten wir fachübergreifend mit den Abteilungen unseres Hauses und externen Ärzten verschiedener Disziplinen zusammen.

Um Fremdblutgaben während der Operation zu vermeiden, setzen wir die Cellsaver-Methode ein. Dabei wird das während des Eingriffs austretende Blut aufgefangen, gereinigt und dem Patienten anschließend wieder zugeführt.

› nach oben

Leistungsschwerpunkte

Komplette Unfallversorgung einschließlich Kinderchirurgie
(alle kindlichen Bruch- und Gelenkverletzungen werden speziell versorgt)

Stabilisierungsoperationen der gesamten Wirbelsäule
einschließlich minimal invasiver Techniken

Stabilisierung und Rekonstruktion von Beckenbrüchen jeglicher Art

Sportmedizin (Sporttraumatologie)
- differenzierte Versorgung von Sportverletzungen mit Frührehabilitation
- frühestmöglicher Wiedereinstieg in sportartspezifisches Training
- patienten- und sportartangepasste Rehabilitation

Minimal invasive Techniken am Kniegelenk
- Rekonstruktion vorderes und hinteres Kreuzband
- Meniskuserhaltende Eingriffe
- Knorpeltransplantationen
- Umstellungsoperationen

Arthroskopische (minimal invasive) Operationen an der Schulter
mit Stabilisierungseingriffen und Sehnenrekonstruktion

Minimal invasive Ellbogen-/Sprunggelenkseingriffe mit Arthroskopie

Minimal invasive Achillessehnennaht
mit Rehabilitation in selbst entwickelter Reha-Schiene

Fußkorrekturen
- differenzierte Korrekturoperationen bei Fußdeformitäten
- Nachbehandlung im speziellen „Heilbronner Abrollschuh“

Schulterprothetik
Teilersatz oder vollständiger Ersatz des Schultergelenks mit Frührehabilitation

Minimal invasive Hüftprothetik
- kleine Operationsschnitte
- keine Muskeldurchtrennung
- sofortige Vollbelastung erlaubt
- Materialien mit höchster Qualität, individuell an den Patienten angepasst

Knieprothetik
- Teilprothesen (sog. Schlittenprothesen) minimal invasiv eingesetzt
- Totalprothesen modernster Bauart, abgestimmt auf persönl. Kniesituation

Handchirurgie zur Unfallversorgung
- alle Verletzungen der Hand
- handchirurgische Korrektureingriffe bei Gelenkverschleiß
- Sehnenchirurgie
- Operation des Carpaltunnelsyndroms und anderer Nervenengpässe

Im Rahmen der klinischen Tätigkeit in der Abteilung ist die komplette Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeine Chirurgie möglich. Näheres hierzu finden Sie auch im Forum Assistenzärztin/Assistenzarzt.

› nach oben

Kontakt


Heike Becker
Sekretariat Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie
Tel.: 06062 – 794005

Sprechstunden
Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie, Schulterchirurgie
Terminvereinbarung über die Chirurgische Praxis Erbach im Ärztehaus (MVZ – Medizinisches Versorgungszentrum)
Tel.: 06062 – 794300
Bitte bringen Sie zu diesem Termin eine Überweisung mit!

BG-Sprechstunde (Arbeitsunfälle)
Terminvereinbarung
Andrea Müller, Jutta Koch-Braner
Tel.: 06062 – 794702

Sekretariat Chirurgie
Tel.: 06062 – 794000
chirurgie@gz-odw.de

Privatsprechstunde
Chefarzt Peter Bause
Sekretariat
Heike Becker
Tel.: 06062 – 794005
heike.becker@gz-odw.de

› nach oben

Unfall- und Orthopädische Chirurgie / Sporttraumatologie
Station 4A und Station 4B

Das Leistungsangebot der Unfall- und Orthopädischen Chirurgie mit Sporttraumatologie umfasst das Leistungsangebot der Abteilung die komplette Versorgung verletzter Patienten einschließlich Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie. Unser Krankenhaus ist als Schwerverletztenzentrum der Berufsgenossenschaften zugelassen und versorgt Arbeitsunfälle aller Schweregrade bis zur Rehabilitation.

Wichtig ist uns das schonende minimal invasive Operieren in allen Bereichen. Hüftendoprothesen können so in zementierter oder zementfreier Technik ohne Muskeldurchtrennung eingesetzt werden. Hierdurch werden Schmerzen reduziert und eine schnelle Erholung ist gewährleistet. Gelenkersatzoperationen (Endoprothesen) werden bei uns für das Schulter-, Hüft- und Kniegelenk angeboten. Wir verwenden ausschließlich Prothesen, die weltweit zu den hochwertigsten gehören und deren lange Haltbarkeit durch Studien gesichert ist.

Unser Leistungsspektrum in der Sporttraumatologie beinhaltet die umfassende Gelenkversorgung von sportmedizinischer Beratung über arthroskopische Operationen – insbesondere Schulter- und Kniegelenke, aber auch Ellenbogen- und Sprunggelenk – bis hin zu Umstellungsoperationen. Wir führen sämtliche arthroskopische und offene Schultereingriffe durch – sei es zur Schmerzbehandlung, Sehnenrekonstruktion oder zur Stabilisation des Gelenkes.

Einen speziellen Schwerpunkt stellt die arthroskopische Operation von Knieverletzungen dar, wie die Rekonstruktion des vorderen und hinteren Kreuzbandes, meniskuserhaltende Maßnahmen und Knorpeleingriffe. Die Knorpelzelltransplantation (MACI) erfolgt nach zertifizierten Kriterien. Die Sofortrehabilitation mit rascher Belastbarkeit des Beines schließt sich an.

Physiotherapie und Rehabilitation
Die angeschlossene krankengymnastische Abteilung betreut alle Patienten vom ersten Tag nach der Operation an – bei Bedarf auch schon am Operationstag. Wir streben eine schnellstmögliche Mobilisation unserer Patienten bei bestmöglichem Rehabilitationserfolg an.

Die Abteilung ist zur Schwerpunktrehabilitation der Berufsgenossenschaften (EAP) zugelassen und verfügt über einen modernen Gerätepark. Neben den Physiotherapeuten mit Spezialgebieten arbeiten dort auch Masseure und ein Dipl. Sportwissenschaftler. (PhysioZentrum Odenwaldkreis GmbH, Leitender Physiotherapeut: Norbert Müller, Physiotherapeut der Deutschen Leichtathletik Nationalmannschaft; www.physio-odenwald.de)

Ambulantes Operieren
Ambulante Operationen werden zunehmend gewünscht und angeboten.
Neben den seit geraumer Zeit angebotenen kleineren Eingriffen – wie Carpaltunnelsyndrom, Zehenkorrekturen und Finger- bzw. Handeingriffen - führen wir zunehmend auch bei geeigneten Patienten ambulant durch. Diagnostische und therapeutische Arthroskopien der großen Gelenke (Schulter, Ellenbogen, Knie, Sprunggelenk) werden ebenso ambulant durchgeführt.

 

› nach oben

Für den Notfall bestens gerüstet
Das Kreiskrankenhaus Erbach wurde als Notfallstandort des Landes Hessen ausgewiesen, ist Standort des Notarztwagens und verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach.

Informieren Sie sich

Schwerverletztenversorgung
Die unfallchirurgische Klinik ist rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, dazu in der Lage, schwer- oder schwerstverletzte Patienten nach modernsten Behandlungsrichtlinien komplett zu versorgen. Auch die Versorgung schwerster Arbeitsunfälle ist vollumfänglich möglich.

Ausführliche Informationen

Die Sporttraumatologie beinhaltet zielstrebige Diagnostik mit klinischer Untersuchung durch erfahrene Unfallchirurgen und wenn erforderlich Röntgen, Kernspintomographie (MRT) oder Computertomographie (CT).


Infos zur Sporttraumalogie

Kreuzbandverletzung
Spricht man von einer Verletzung des Kreuzbandes, ist meist der Riss des vorderen Kreuzbandes gemeint. Nur etwa zehn Prozent der Kreuzbandrisse betreffen das hintere Kreuzband.

Ausführliche Informationen zum Kreuzband

Kinder- und Jugendtraumatologie
Im Bereich der Kindertraumatologie umfasst das Spektrum alle gängigen Verfahren der Knochenbruchbehandlung bis hin zu den modernen operativen Verfahren, die speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnitten sind.

Mehr Informationen

Endoprothetik

Kleiner Schnitt, große Wirkung
Innovative Operationsmethode mit schneller Rehabilitation

Das künstliche Kniegelenk nach Maß

Mehr Informationen zu Hüft- und Knie-Endoprothetik

Besondere Probleme am Schultergelenk
Erkrankungen des Schultergelenkes können vielfältige Ursachen haben.

So ist oftmals die Diagnosefindung schwierig…

Ausführliche Informationen zum Schultergelenk

Handchirurgie
Handchirurgische Eingriffe unserer Klinik erfolgen sowohl ambulant als auch stationär …

Ausführliche Informationen zur Handchirurgie

Fußchirurgie
Häufige Krankheitsbilder und Verformungen im Vorfußbereich – Diagnostik und Therapie


Informieren Sie sich ...

› nach oben

Wichtige Rufnummern

GZO-Zentrale:
06062- 79 0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Notruf: 112







Aktuelles

Informieren Sie sich auch über unsere

Reha-Pläne

Patienteninfos

im pdf-Format

hier